Messstellenbetrieb

Messstellenrahmenvertrag


Dieser Vertrag regelt die Voraussetzungen sowie die Rechte und Pflichten zur Durchführung des Messstellenbetriebs i. S. d. § 3 Nr. 26b EnWG und gegebenenfalls der Messung i. S. d. § 3 Nr. 26c EnWG durch einen vom Anschlussnutzer beauftragten Messstellenbetreiber im Netzgebiet des Netzbetreibers.


Den Vertrag und die dazugehörigen Anlagen können Sie hier als PDF- bzw. CSV-Datei herunterladen:



Messrahmenvertrag


Dieser Vertrag regelt die Voraussetzungen sowie die Rechte und Pflichten zur Durchführung der Messung i. S. D. § 3 Nr. 26 c EnWG durch einem vom Anschlussnutzer beauftragten Messdienstleister im Netzgebiet des Netzbetreibers.


Den Vertrag und die dazugehörigen Anlagen können Sie hier als PDF- bzw. CSV-Datei herunterladen:



Allgemeine Bedingungen zur Überlassung von Messstellen



Befundprüfung von Zählern


Jeder Kunde hat das Recht, ein von ihm genutztes Messgerät, welches zur Verrechnung eingesetzt wird, auf seine Messrichtigkeit hin prüfen zu lassen. Eine Übersicht der dabei entstehenden Kosten für Strom-, Gas- und Wasserzähler entnehmen Sie bitte dem Preisblatt.



Smart Meter


Bei Gebäuden, die neu an das Energieversorgungsnetz angeschlossen werden oder einer größeren Renovierung im Sinne der Richtlinie 2002/91/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 16. Dezember 2002 über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden (ABI. EG 2003 Nr. L 1 S. 65) unterzogen werden, verpflichtet sich die Stadtwerke Haldensleben GmbH ab dem 01.01.2010 Messeinrichtungen, die dem Anschlussnutzer den tatsächlichen Energieverbrauch anzeigen und die tatsächlichen Nutzungsstunden widerspiegeln, einzubauen bzw. anzubieten.
Für diesen Fall wird der Einbau digitale Zähler mit interner Kommunikationsschnittstelle, so genannter Smart Metering Zähler, erfolgen. Die daraus resultierenden Kosten für Messung und Messstellenbetrieb sind dem beigefügtem Preisblatt zu entnehmen.